Fünf Tipps zum Erlernen einer Fremdsprache

Ein anderes Land wirklich Entdecken und Kennenlernen kann man nur dann, wenn man dessen Sprache ebenfalls –mehr oder weniger gut- spricht!

Sie können es nicht unbedingt wissen, aber wir hier bei Kulturist, sind eigentlich zum großen Teil auch Linguisten. Deutsch-Muttersprachler/innen sind eigentlich in der Minderheit, aber Sie können davon ausgehen, dass auch diese zumindest noch eine andere Fremdsprache noch wirklich gut beherrschen. Der eine bzw. die andere spricht sogar drei Sprachen fließend bzw. hat noch Grundkenntnisse weiterer Sprachen in petto. Ich weiß, dass wir damit nicht alleine sind und dass, gerade unter den Menschen, die sich für Kulturaustauschprogramme interessieren, sei es als Au-Pair, Sprachtutor, Work & Traveler oder Freiwillige/r, sehr viele schon mehrere Sprachen quasi erobert haben, oder dies gerne tun möchten.

Wir alle wissen aus Erfahrung, dass das Verständnis der Sprache des Landes, in dem wir reisen oder leben ein Tor zu weiteren Informationen über die Kultur, die Menschen und Besonderheiten dieses Landes öffnet.

Nachfolgend nun einige Tipps, die, meiner Meinung nach, wichtig sind, um eine solche Lernerfahrung zu erweitern und zu verbessern:

1.Jede Sprache hat ihren eigenen Rhythmus. Bevor Sie nun anfangen, Vokabeln zu lernen, empfiehlt es sich, dass Sie sich zunächst mit diesem Rhythmus bekannt machen. Das wird Ihnen später auch bei der Aussprache sehr zugute kommen. Tippen Sie den Rhythmus der Worte in der Fremdsprache so mit, wie sie gesprochen werden.

2. Sagen Sie alles laut – auch dann, wenn Sie gerade auf eigene Faust lernen, Hausaufgaben machen oder eine Zeitung lesen. Die zuständigen Muskeln gewöhnen sich so an die neuen Geräusche und Bewegungen, die Sie machen müssen, um sie zu erzeugen.

Nur durch das Erlernen einer Fremdsprache kann man die Kultur wirklich verstehen!

3. Nehmen Sie sich Zeit! Es hat ja in etwa fünf Jahre gedauert, bis Sie als Kind die eigene Muttersprache erlernt haben. Warum sollte das jetzt, als Erwachsene/r, so viel schneller gehen?

4. Lesen Sie über Dinge, die Sie wirklich interessieren. In der Schule haben wir alle Fremdsprachen, bzw. deren Vokabular zunächst über Dinge, die sich in unserer nahen Umgebung befinden, gelernt, später dann über Lektüre, die wir nicht immer wirklich spannend fanden.  Sie interessieren sich für Mode, Reisen, Kunst, Architektur, oder was auch immer – Sie werden sich sicherlich mit Leichtigkeit durch Magazine in der Fremdsprache navigieren! Und das einzig und allein aus dem Grund, weil das Thema Ihnen vertraut ist, bzw. Sie sich dafür interessieren.

5. Seien Sie stolz – Sie tun etwas, das nicht jede/r den Mut hat zu tun! Seien Sie stolz auf jede einzelne Ihrer Anstrengungen, die Sie unternehmen um eine neue Sprache zu erlernen und zu sprechen.

Das sind meine Top-Tipps! Wie ist es mit Ihnen? Haben Sie noch andere Vorschläge? Ich freue mich, wie immer, auf Kommentare.

Zurück

Hinterlassen Sie eine Nachricht

  • Au-Pair des Jahres 2013
  • Au-Pair des Jahres 2014
  • Au-Pair des Jahres 2016
  • Au-Pair des Jahres 2017
  • Au-pair Society e.V. Trusted Member
  • International Au Pair Association (IAPA)
  • WYSE Travel Confederation