7 wichtige Dinge, die Sie durch ein Auslandspraktikum lernen werden

Für alle, die darüber nachdenken, haben wir hier eine Liste erstellt die Ihnen aufzeigen wird, was Sie lernen und wie Sie sich auf diese Weise weiterentwickeln können.

1. Neue Kenntnisse und wie Sie sie anwenden können

Um es gleich vorweg zu nehmen – Sie werden sicherlich neue Kenntnisse erlangen. Dies kann beinhalten, dass Sie lernen, wie Sie Aufgaben erfüllen müssen, die später für Ihren gewünschten beruflichen Werdegang relevant sind, aber auch dass Sie bereits vorhandene Fähigkeiten verbessern. Oftmals unterliegt man dem Glauben, dass ein Praktikum hauptsächlich darin besteht, den ganzen Tag Kaffee zu kochen, oder Besorgungen für den Vorgesetzten zu erledigen. Das stimmt so aber nicht und es sollte auch nicht so sein. Ein solches Auslandspraktikum sollte vielmehr eine Gelegenheit sein alles, was Sie bis hierhin gelernt haben, zu testen und zu sehen, wie es in der realen Welt funktioniert. Sie werden eine Vorstellung von Ihren eigenen Stärken erhalten und auf der anderen Seite feststellen können, an welchen Punkten Verbesserungsmöglichkeiten bestehen.

2. Professionelle Kommunikation

Es ist nicht immer einfach, sich zum ersten Mal an eine professionelle Umgebung zu gewöhnen. Aber ein Auslandspraktikum ist sicher ein sehr guter Weg um durch praktische Erfahrung zu lernen, wie man sich durch die Arbeitswelt navigiert. Gespräche oder Diskussionen mit Kollegen/innen oder Vorgesetzten unterscheiden sich schon sehr von solchen mit Kommilitonen oder Dozenten/innen. Nach Ihrem Praktikum sollten Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wie Sie sich als Profi besser verhalten können. Das wird Ihnen ganz sicher dabei helfen, wenn Sie später beispielsweise ein Einstellungsgespräch führen werden – Sie sind dann selbstsicherer und wirken im Arbeitsumfeld reifer und erfahrener.

3. Vernetzung ist wichtig

Unterschätzen Sie sich nicht. Machen Sie das Beste aus Ihrem Auslandspraktikum und nutzen Sie alle damit verbundenen Möglichkeiten. Eine unserer Programmteilnehmerinnen in Ecuador hat kürzlich schon über diesen Aspekt berichtet. Denken Sie daran, sich auch von Ihrem Schreibtisch zu lösen, lernen Sie Ihre Kollegen/innen und andere Praktikanten kennen. Sie werden nicht nur schöne Erinnerungen schaffen und Freunde finden, sondern auch Ihr berufliches Netzwerk erweitern. Seien Sie proaktiv und stellen Sie sich den Menschen vor, wenn Sie zu Arbeitsaufgaben eingeladen werden.

Nur so wissen die Menschen, wer Sie sind, worum es Ihnen geht und was am wichtigsten ist – sie erinnern sich an Sie.

4. Konstruktive Kritik annehmen

Natürlich wird niemand gerne kritisiert und Leistungsbeurteilungen können ziemlich beängstigend oder unangenehm sein. Sie werden wahrscheinlich ein paar Fehler machen und konstruktive Kritik an Ihrer Arbeit sowohl von Ihren Kollegen/innen als auch von Ihren Vorgesetzten erhalten. Erinnern Sie sich immer daran, dass es nicht persönlich ist. Es dient Ihrem eigenen Wohl und Ihrem Wachstum und wird die Qualität Ihrer Arbeit verbessern.

5. Arbeiten Sie wirklich – egal was Sie tun

Bemühen Sie sich wirklich um gute Arbeit, auch wenn Ihnen Ihre Aufgabe klein und unwichtig erscheint. Es wird Ihnen helfen, eine gute Arbeitsmoral zu entwickeln und Ihre Mitmenschen werden Ihre Anstrengungen bemerken.

Es ist nicht immer schön, sich stets sagen zu lassen, was zu tun ist, aber Ihre Vorgesetzten wissen es (meistens) besser.

6. Unabhängigkeit

Oft nehmen wir an, dass es am besten ist, alles was wir lernen, portionsweise „vorgesetzt“ zu bekommen. Es ist aber ebenso wichtig, selbstständig zu arbeiten. Durch ein Auslandspraktikum lernen Sie, eigene Entscheidungen zu treffen bzw. Dinge einfach selbst zu tun. In der Arbeitswelt ist es sehr wichtig, mit wenig Anleitung selbstständig arbeiten zu können.

7. Sie sind wichtiger, als Sie denken

Auch wenn Sie sich gerade ganz unten auf der Karriereleiter sehen, Sie werden dennoch gebraucht und Ihre grundlegende Arbeit wird geschätzt. Das Praktikantenleben kann hart sein und Sie haben nur eine kurze Zeit, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Es ist jedoch eine großartige Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln, Freundschaften zu schließen und zu lernen.

Zurück

Hinterlassen Sie eine Nachricht

  • Au-Pair des Jahres 2013
  • Au-Pair des Jahres 2014
  • Au-Pair des Jahres 2016
  • Au-Pair des Jahres 2017
  • Au-pair Society e.V. Trusted Member
  • International Au Pair Association (IAPA)
  • WYSE Travel Confederation